Arbeitsprozess Krisenkommunikation (APKK)

Die Disziplin 5 vereint alle Aufträge in Bezug auf die Information der Bevölkerung in Notsituationen. Diese Aufträge umfassen die Analyse, Planung und Durchführung der Krisenkommunikation und werden von einem Krisenkommunikationsteam ausgeführt. Dieses Team besteht u.a. aus einem Koordinator, Analytikern, einem strategischen Berater, Redaktionsverantwortlichen, Telefonisten und Sprechern usw. Die Disziplin 5 ist zudem im Koordinierungsausschuss und vor Ort vertreten.

Die vorliegende Unterlage enthält eine klare Arbeitsmethode, die es ermöglicht, in Krisensituationen schnell und angemessen zu kommunizieren. Anders gesagt handelt es sich um ein Konzept, das sowohl von der Kommunikationsdisziplin (D5) als auch von Kommunikationsbeauftragten anderer (öffentlicher) Unternehmen und Organisationen genutzt werden kann. Dieser Arbeitsprozess Krisenkommunikation (APKK) ist nach jahrelanger Beobachtung und Analyse reeller und simulierter Kriseneinsätze entstanden.