Risikokreislauf

Neue Aufträge

Der ursprüngliche Hauptauftrag des Nationalen Krisenzentrums ist die Bewältigung von Notfallsituationen und die Organisation der operativen Koordinierung zwischen den verschiedenen Schlüsselpartnern. Die Aufträge des Nationalen Krisenzentrums unterliegen jedoch einem ständigen Wandel. Neben den Kernaufgaben geht es heute auch um Vorbereitung und Vorbeugung.

Identifizierung

Der nächste Schritt im Risikokreislauf ist die Erkennung der wichtigsten Risiken, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. So können zielgerichtete Maßnahmen getroffen werden, um diesen Risiken vorzubeugen oder ihre Auswirkungen zu begrenzen. Ein deutliches Bild der Risiken kann zu einer ausgedehnteren oder präziseren Noteinsatzplanung beitragen und bei der Bewältigung von Notsituationen helfen.
Aus diesem Grund baut das Nationale Krisenzentrum eine zusätzliche Expertise in Sachen Risikoanalyse in den Bereichen Security und Safety auf, sowohl auf physischer (z.B. Sabotage, Terroranschlag) als auch auf virtueller Ebene (z.B. Cyberangriff, feindliche Übernahme).