Bereitschaftsdienst rund um die Uhr

Krisismanagement
Mit einem Team von 28 Personen, die in einem Rotationssystem arbeiten, gewährleistet das Krisenzentrum einen ununterbrochenen Bereitschaftsdienst, der täglich rund um die Uhr verfügbar ist; so werden dringende Informationen aller Art gesammelt, analysiert und an die zuständigen Instanzen weitergeleitet, z.B. über das "Early Warning System".

Für ein effizientes Krisenmanagement und eine gute strategische Beratung sind schnell verfügbare und qualitativ hochwertige Informationen von höchster Bedeutung. Diese erhalten wir von den Medien und zahlreichen Partnern. Gleichzeitig empfangen diese Partner die für ihren Zuständigkeitsbereich relevanten Informationen. Das Krisenzentrum stellt somit eine Informationsdrehscheibe und eine zentrale Kontaktstelle dar.

Zudem ist das Koordinations- und Krisenzentrum der Regierung die offizielle nationale und internationale Kontaktstelle in Sachen Alarmierung. Hierdurch können die zuständigen Behörden schnell über einen Vorfall im In- oder Ausland, der die Sicherheit in Belgien beeinflussen könnte, unterrichtet werden und kann das CGCCR je nach Fall auch die Alarmierungsverfahren aktivieren.

Außerhalb der Bürozeiten gewährleistet das Krisenzentrum der Regierung den Bereitschaftsdienst verschiedener föderaler Ministerien, für die ein solcher Dienst vorgesehen ist.